Alle Artikel mit dem Schlagwort: Datenstrom

datenstrom

Der Datenstrom

    Der Datenstrom floss und floss immer. Mal waren weniger Daten auf dem Weg und mal waren es mehr. Er floss immer, immer war er trostlos schwarz, der Datenstrom, der nie aufhörte zu fließen. Flossen die Daten doch immer aus eigener Kraft voran, voran und nie zurück. Ein paar Daten lagen am Rande des Weges und waren auf die anderen angewiesen. Die anderen Daten jedoch scherten sich einen Dreck um sie und flossen weiter. Er floss immer, der Datenstrom, immer trostlos dunkel. Einige Daten flossen anders daher, als die anderen normalen. Sie waren bunt und flossen im Zick-Zack, nicht geradeaus. Die normalen Daten wurden wütend und forderten ihre Löschung. Die Norm musste wieder hergestellt werden. Ruhe und Ordnung im Datenstrom. Er floss immer, der Datenstrom, der immer finster war. Immer geradeaus, immer einer wie der andere. Wer nicht mitfloss, kam in den Papierkorb-Ordner, woraus niemals eine Datei zurückkehrte. Sie wurden gelöscht. Ein Mensch erwachte in diesem Strom und erschrak sich sehr. Er wollte aus diesem schrecklichen Albtraum erwachen, doch er konnte nicht, war er …